Wasser

Wasser ist Grundlage allen Lebens.

Bäche, Flüsse, Seen, Feuchtgebiete und Meere sind Lebensraum einer Vielzahl von Pflanzen und Tieren und wichtige Bestandteile des Naturhaushaltes.
Das Grundwasser ist Trinkwasserspender und Lebensraum zugleich.
Wir nutzen Wasser für unsere Ernährung, die tägliche Hygiene und für unsere Freizeitaktivitäten.

Ein effektiver Schutz und der schonende Umgang mit der Ressource Wasser sind Voraussetzung für biologische Vielfalt und eine nachhaltige Nutzung.

Wasser sparen im Badezimmer
  • Duschen
    Wassersparen im Bad

    Steigen Sie statt ins Vollbad (Wasserverbrauch: ca. 140 Liter) lieber unter die Dusche. Hier beträgt der Wasserverbrauch pro Minute nur ca. 15 Liter.

  • Mischdüsen

    Sparsame Duschköpfe, Strahlregler und wassersparende Mischdüsen, die man einfach an den Wasserhahn schraubt, sparen zusätzlich bis zu 50 Prozent Wasser ein. Verzichten Sie aber trotzdem auf den laufenden Wasserhahn beim Zähneputzen oder Rasieren.

  • Toilettenspülung

    Da die Toilettenspülung im Haushalt das meiste Wasser verbraucht (ca. 10 Liter pro Spülung), nutzen Sie immer die Sparspültaste oder lassen Sie einen Wasserstop einbauen. Damit können Sie den Wasserverbrauch hier um bis zu 50 Prozent reduzieren. Manche Leute verwenden sogar gesammeltes Regenwasser zum Spülen. 

  • Wasser sparen in der Küche

  • Effiziente Geräte
    Wassersparen in der Küche

    Achten Sie beim Kauf von Wasch- und Spülmaschinen auf deren Wasserverbrauch. Moderne Geräte verbrauchen unter 10.000 Liter (Waschmaschinen) bzw. unter 2.000 Liter (Spülmaschinen) Wasser im Jahr. Hier finden Sie die effizientesten Spülmaschinen und Waschmaschinen.

  • Spülen

    Haben Sie eine Spülmaschine, dann verzichten Sie auf das Spülen mit der Hand. Eine vollbeladene Spülmaschine verbraucht weniger Wasser als gründliches Abwaschen.

  • Obst und Gemüse waschen

    Reinigen Sie Früchte nicht unter fließendem Wasser. Nutzen Sie besser eine Schüssel, in der Sie das Obst und Gemüse waschen. Das Wasser können Sie anschließend noch zum Blumengießen verwenden.

  • Wasser sparen beim Reinigen

  • Wassersparen beim ReinigenWaschmaschine füllen

    Achten Sie darauf, Ihre Waschmaschine immer voll zu beladen. Dafür können Sie auch "Waschgemeinschaften" mit Freunden, Nachbarn oder Mitbewohnern bilden, um ineffiziente Waschgänge mit nur wenigen Kleidungsstücken zu vermeiden.

  • Lappen und Eimer

    Hochdruckreiniger verbrauchen pro Stunde bis zu 500 Liter frisches Trinkwasser. Greifen Sie in Ihrem Haushalt lieber auf herkömmliche Reinigungsmethoden zurück und nehmen Sie Eimer und Putztuch. Spart nicht nur Wasser, sondern führt manchmal auch schneller zum Erfolg als technische Geräte.

  • Spülwasser mehrfach verwenden

    Putzen Sie weniger verschmutzte Flächen oder Gegenstände wie Gläser immer zuerst. Dann können Sie das Wasser anschließend noch für schmutzige Pfannen oder gar zum Wischen des Fußbodens benutzen.

  • Wasser sparen im Garten

  • Wassserparen im GartenRasenmähen

    Mähen Sie Ihren Rasen nicht jede Woche. Dieser trocknet sonst nur schneller aus und muss öfter bewässert werden.

  • Bewässerung

    Verzichten Sie im Garten auf einen Rasensprenger. Eine bessere Bewässerung mit weniger Wasser und ohne schnelles Abdampfen garantiert ein Tropfschlauch.

  • Regenwasser

    Nutzen Sie außerdem Auffangsysteme für Regenwasser. Dieses eignet sich nicht nur zum Gießen, sondern auch für die Toilettenspülung.

Loading
Loading